Versunkene Apfeltorte

Der Kapitän geht als letzter von Bord...

Drucken...

Rezept:

Ofen auf 175 Grad vorheizen. Die Butter mit Zucker, Vaniliezucker und Salz schaumig rühren und dabei nach und nach die Eier und das Bittermandelöl hinzugeben. Anschließend weiterrühren, bis die Masse weißschaumig und der Zucker gelöst ist.

Mehl mit Backpulver sieben und zusammen mit den Mandeln löffelweise unterrühren. Zum Schluß die Hälfte der heiß gewaschenen Rosinen daruntermischen. Springform (26 cm) einfetten und mit Bröseln ausstreuen. Den Teig einfüllen und glattstreichen.

Äpfel schälen, halbieren und entkernen. Jede Hälfte an der Oberfläche tief einschneiden und mit Zitronensaft bepinseln und dicht nebeneinander (eingeschnittene Seiten nach oben) auf den Teig legen. Die Mandelstifte darüberstreuen. Kuchen auf der mittleren Schiene bei 150 Grad ca. 80 Minuten backen. Nach ca. 60 Minuten mit den übrigen Rosinen bestreuen.

Torte in der Form kurz abkühlen lassen und auf ein Kuchendraht gleiten lassen. Dann mit Puderzucker bestreuen.

Utensilien:

  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vaniliezucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 2-3 Tropfen Bittermandelöl
  • 175 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 70 g kernlose Rosinen
  • Fett und Semmelbrösel für die Form
  • Etwa 750 g säuerliche Äpfel
  • Saft von einer Zitrone
  • 40 g Mandelstifte
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben

Average: 4.6 (25 votes)