Donauwellen

Wie bitte? Die kann man auch ohne Backmischung selber machen?

Drucken...

Rezept:

Nehmen Sie die Butter mit der festen Absicht sie schaumig zu rühren. Geben Sie dann nach und nach den Zucker und die Eier zu. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unter die Masse rühren. Füllen Sie 1/3 des Teiges in eine seperate Schüssel um diesen mit Kakao zu verrühren. Dann streichen Sie beide Teige auf das gefettete Backblech, erst den hellen dann den dunklen Teig. Mit einer Gabel ziehen sie nach Belieben Wellen. Lassen Sie die Kirschen abtropfen und verteilen Sie diese auf dem Teig. Im vorgeheizten Backofen 30 Minuten bei 200 Grad backen. Aus Milch, Zucker und Puddingpulver einen Pudding kochen, des öfteren umrühren und abkühlen lassen. Weiche Butter zugeben und gut verrühren. Fertige Buttercreme auf den erkalteten Kuchen streichen und die im Wasserbad aufgelöste Schokoladenglasur drüber träufeln.

Utensilien:

  • 250 g Butter
  • 6 Eier
  • 350 g Mehl
  • 1 Päckchen Vaniliezucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 2 Gläser entsteinte Sauerkirschen
  • 2 EL Kakao

  • 3/4 l Milch
  • 250 g Butter
  • 3 EL Zucker
  • 2 Päckchen Vaniliepuddingpulver
  • 2 Päckchen Schoko-Glasur

Average: 4.7 (11 votes)